erfahrungsberichte1

Wilhelm

BEGEISTETER SPORTLER - SEIT 3 JAHREN PALEO-ANHÄNGER

Warum hast du mit Paleo angefangen?
Mir hat mein Trainer davon erzählt, dass meine Regeneration wesentlich besser unterstützt werden würde. Da ich für eine optimale Regeneration zu wenig schlafe, dachte ich mir ich könnte mit einer guten Ernährung dort etwas wieder gut machen.
Wann hast du angefangen?
Vor 3 Jahren
Wie hast du dich motiviert/Was war deine Motivation?
Ich möchte zum einen meine Regeneration unterstützen, zumal ich wenig schlafe und viel Sport treiben möchte.
War die Umstellung leicht?
Ich hatte mich auch vor Paleo bewusst ernährt und konnte für die Dinge, auf die ich nun verzichte, für mich gute Alternativen finden. Nennenswerte Probleme hatte ich mit der Umstellung nicht.
Bist du absolut konsequent? Wenn Nein, welche Ausnahmen sind erlaubt? Wie oft?
Ich bin schon sehr konsequent und habe nur eine Ausnahme: Ich esse weiterhin Eis. Mit Bedacht, aber ich esse es.
Hast du Veränderungen an deinem Körper, deiner Gesundheit, deinem Wohlbefinden feststellen können? Wie ist dein gesamtes Wohlbefinden?
Ich fühle mich mit Paleo prima. Ich hatte in den letzten drei Jahren keine Erkältungen oder Krankheiten. Zwei OPs verliefen super, vor allem die Wundheilung ist in beiden OPs den Ärzten sehr positiv aufgefallen. Ich glaube auch, dass ich so körperlich gut drauf bin.
Deine Top 3 Paleo Lebensmittel?
Eier, Trockenfrüchte, Fleisch
Dein absolutes Lieblingsrezept?
Steak mit Pfeffer und Pfannengemüse
Würdest du Paleo weiterempfehlen?
Ja, auf jeden Fall.
Gibt es noch etwas was du unbedingt sagen möchtest?
Paleo ist für jeden etwas, es muss ja nicht ganz konsequent durchgezogen werden, aber hin und wieder einmal prüfen, was man da so isst und ob es nicht ersatzweise auch was Besseres gibt, kann schon was ausmachen.
wilhelm-erfahrungsbericht

Torsten

UNTERNEHMER

Warum hast du mit Paleo angefangen?
Ich habe auf Rat meines PT damit angefangen und wusste zu diesem Zeitpunkt noch nichts über Paleo. Es war an der Zeit, an der Ernährung etwas grundlegend zu ändern und zwar nicht nur im Sinne einer Diät über einen bestimmten Zeitraum, sondern darauf zu achten, was einem gut tut und das dann zu leben.
Wann hast du angefangen?
20.Februar 2014
Wie hast du dich motiviert/Was war deine Motivation?
Die schnellen ersten Erfolge in der Gewichtsreduktion waren eine Supermotivation, dass dieses Ernährungkonzept das Richtige ist und zu einem selbst und dem Lebensrhythmus passt.
War die Umstellung leicht?
Jede Umstellung ist Veränderung und das ist immer schwierig. Wenn Du Dein ganzes Leben Brot, Nudeln, Kartoffeln usw. gegessen hast und nun all diese Dinge vom Speiseplan verschwinden, dann ist das zunächst sehr einschneidend. Ich war erstaunt, wie schnell man aber dann mit der Umstellung klarkommt.
Bist du absolut konsequent? Wenn Nein, welche Ausnahmen sind erlaubt? Wie oft?
Ich bin absolut konsequent. Momentan gönne ich mir einmal in der Woche, und dass ist meist der Sonntag, einen Eisbecher, oder ein Stück Kuchen. Zu einem ganzen cheatingday fehlt mir momentan noch der Mut.
Hast du Veränderungen an deinem Körper, deiner Gesundheit, deinem Wohlbefinden feststellen können? Wie ist dein gesamtes Wohlbefinden?
Ich habe 20 kg Körpergewicht verloren und fühle mich wohl und energiegeladen. Das ist ein gutes Gefühl!
Deine Top 3 Paleo Lebensmittel?
Nüsse in allen Variationen, eat Iced Tea Orange Chili, Hühnchen und Lachs
Dein absolutes Lieblingsrezept?
Kathi´s Paleo Burger
Würdest du Paleo weiterempfehlen?
Unbedingt!
Gibt es noch etwas was du unbedingt sagen möchtest?
Paleo, kombiniert mit gutem Training macht Dich zu einem gesünderen Menschen, ohne Hunger, ohne Einschränkungen und Zwang!
torsten-erfahrungsbericht

Lion

PERSONAL TRAINER & COACH

Warum hast du mit Paleo angefangen?
Vor ca. 1,5 Jahren erzählte mir eine gute Freundin und ausgezeichnete Ernährungsspezialistin von dieser Form der Ernährung. In Kombination mit Sport erschien mir die Theorie schlüssig und ich wollte den Effekt im Selbstexperiment testen, da ich vorher kein klares Ernährungskonzept hatte.
Wann hast du angefangen?
Vor ca 1,5 Jahren.
Wie hast du dich motiviert/Was war deine Motivation?
Durch die Menschen um mich herum, die mit mir trainiert und teilweise auch gegessen haben war es relativ einfach die ersten Wochen zu überstehen und am Ball zu bleiben.
War die Umstellung leicht?
Nein, das kann ich nicht sagen. Teilweise musste ich starke Heißhungerattacken „überstehen“ und mich disziplinieren. Dadurch, dass ich selten Süßigkeiten zu mir genommen habe, erwartete ich keine großen Schwierigkeiten und Appetit auf Zucker, aber durchaus habe ich tatsächlich begonnen von Nutellabrötchen zu träumen.
Bist du absolut konsequent? Wenn Nein, welche Ausnahmen sind erlaubt? Wie oft?
Nicht zu 100%! Schwer fällt es mir den Anspruch von Qualität an Fleisch und anderen Bio- und Freilandprodukte einzuhalten. Die Milch im Kaffee lasse ich mir ebenfalls nicht nehmen. Einen sogenannten Chaetingday habe ich teilweise an jedem Sonntag gemacht, jedoch ging es mir danach nie besonders gut, weder körperlich noch psychisch. Von daher keine Cheatingdays mehr.
Hast du Veränderungen an deinem Körper, deiner Gesundheit, deinem Wohlbefinden feststellen können? Wie ist dein gesamtes Wohlbefinden?
Ja! Mein Körperfettanteil ist von 14% auf ca 9% gesunken und ich fühle mich sportlich leistungsfähiger. Zudem werde ich seltener krank, bin energischer und esse bewusster.
Deine Top 3 Paleo Lebensmittel?
Tee. Getrocknete Feigen. Steak.
Dein absolutes Lieblingsrezept?
Paleo Pancakes!
Würdest du Paleo weiterempfehlen?
Auf jeden Fall! Häufig habe ich meine Kunden im Personal Training davon überzeugen können und sie so schneller an ihre körperlichen und gesundheitlichen Ziele geführt.
lion-erfahrungsbericht

Kathi

STUDENTIN

Warum hast du mit Paleo angefangen?
Auf Paleo bin ich dank meines Trainers gekommen. Mit einer Autoimmunerkrankung und vielen sportlichen Zielen ist Paleo für mich die perfekte Ernährung um meinem Körper den verdienten Respekt zu geben und ihn zu unterstützen.
Wann hast du angefangen?
Vor 1 1/2 Jahren hab ich von heute auf morgen meine Ernährung komplett auf Paleo umgestellt.
Wie hast du dich motiviert/Was war deine Motivation?
Meine Motivation waren vor allem die Aussichten auf eine bessere Gesundheit und bessere sportliche Leistung. Ich möchte meinen Körper nicht zusätzlich mit schlechter Ernährung belasten, sondern ihn beim Heilungsprozess und bei der Regeneration nach dem Sport so gut ich kann unterstützen.
War die Umstellung leicht?
Da ich schon viel Erfahrung mit den verschiedensten Ernährungsformen hatte, von denen viele sehr einschränkend waren, war die Umstellung sehr leicht für mich. Mich anzupassen fiel mir noch nie schwer und bei Paleo sind die Vorgaben kinderleicht. Keine komplizierten Formeln, kein Punkte zählen oder nicht nachvollziehbare Einschränkungen. Paleo ist grenzlos, beschränkt sich lediglich auf das was dem Körper wirklich gut tut und nicht auf das was die Lebensmittelindustrie uns jeden Tag erzählt.
Bist du absolut konsequent? Wenn Nein, welche Ausnahmen sind erlaubt? Wie oft?
Ich fühle mich unglaublich wohl in meinem Körper, bin fit, wach, aktiv und leistungsfähig wie nie. Weniger Schlaf, mehr Sport. Zwei Dinge die ich nicht für möglich gehalten habe. Mehr Muskeln, mehr Definition, 4 Jeansgrößen weniger! Go Paleo!
Hast du Veränderungen an deinem Körper, deiner Gesundheit, deinem Wohlbefinden feststellen können? Wie ist dein gesamtes Wohlbefinden?
Ja! Mein Körperfettanteil ist von 14% auf ca 9% gesunken und ich fühle mich sportlich leistungsfähiger. Zudem werde ich seltener krank, bin energischer und esse bewusster.
Deine Top 3 Paleo Lebensmittel?
Filetsteak, Filetsteak, Filetsteak und Spinat. Mir könnte man zum Geburtstag ne halbe Kuh schenken, das perfekte Geschenk.
Dein absolutes Lieblingsrezept?
Filetsteak mit Zucchini in Kokos-Curry-Milch und Süßkartoffel.
Würdest du Paleo weiterempfehlen?
Ja, unbedingt JA. Jeder sollte es ausprobieren. Ich garantiere jedem, dass er sich nach nur wenigen Tagen besser fühlen wird..
Gibt es noch etwas was du unbedingt sagen möchtest?
Paleo hat mein Leben bereichert, mir viele unglaublich tolle neue Freundschaften geschenkt, mir meinen Traumjob ermöglicht und nicht zuletzt eine bessere Gesundheit. Paleo changed my life!

Lars

VERTRIEBLER & PASSIONIERTER HOBBYSPORTLER

Warum hast du mit Paleo angefangen?
Ich hatte immer Probleme das Gewicht zu halten und den Heißhunger zu besiegen. Ich habe in der Vergangenheit einige Diäten probiert, etliche Ernährungsratgeber gelesen und meine Ernährung danach umgestellt. Viele Sachen, die ich schon einmal gelesen hatte, fand ich bei Paleo wieder. Was hatte ich zu verlieren? Also startete ich …
Wann hast du angefangen?
Ich habe am 07.01.2014 damit angefangen.
Wie hast du dich motiviert/Was war deine Motivation?
Ich probiere gerne (für mich) neue Sachen aus. Nach der ersten Woche brauchte ich keine weitere Motivation, weil ich gemerkt habe, dass es gut für mich ist.
War die Umstellung leicht?
Ja, sehr sogar. Ich habe mich vorher viel mehr eingeschränkt.
Bist du absolut konsequent? Wenn Nein, welche Ausnahmen sind erlaubt? Wie oft?
Ich bin sehr konsequent. Es kam bisher erst einmal vor, dass ich eine Ausnahme gemacht habe. Einen festen Plan für die Ausnahmen habe ich nicht.
Hast du Veränderungen an deinem Körper, deiner Gesundheit, deinem Wohlbefinden feststellen können? Wie ist dein gesamtes Wohlbefinden?
Sehr viele sogar! Ich habe in den paar Wochen ca. 7 Kilo Gewicht verloren. Ich habe seit dem Kleinkindalter Probleme mit Asthma und Neurodermitis. Seit ich mich nach Paleo ernähre, bin ich absolut beschwerdefrei! Ich komme abends leichter in den Schlaf und morgens besser aus dem Bett. Ich habe sehr viel Energie, habe mein Sportpensum erhöht und bin deutlich leistungsfähiger geworden. Und noch vieles mehr….
Deine Top 3 Paleo Lebensmittel?
Eier, Kokosnüsse, Rindfleisch (von natürlich ernährten Rindern)
Dein absolutes Lieblingsrezept?
Rührei in jeder Variation, mit Gemüse oder Obst oder Fleisch.
Würdest du Paleo weiterempfehlen?
Auf jeden Fall, das mache ich sogar sehr oft. Viele Menschen kennen Paleo nicht und haben sehr unterschiedliche Fragen und Bedenken, die man meist ausräumen kann.
Gibt es noch etwas was du unbedingt sagen möchtest?
Probiert es aus, die Veränderungen im Körper und das Wohlbefinden werden euch begeistern.