Goji – exotische Weihnachtsfrucht

Published : 14.12.2017

Goji – exotische Weihnachtsfrucht

Diese feuerroten kleinen Perlen mit dem samtweichen Namen sind uns als exotisches „Superfood“ bereits geläufig. Und während sie farblich dekorativ ganz wunderbar in jedes Weihnachtsarrangement passen, können sie uns als Topping auf Keksen, Törtchen und Co. auch noch wertvolle Nährstoffe mit auf den Weg geben, um unser Immunsystem optimal für die winterliche Jahreszeit zu stärken.

Beheimatet in China und der Mongolei, ist die Goji-Beere schon seit Jahrtausenden ein vielgeschätzter Bestandteil der traditionellen Chinesischen Medizin. Was diesseits gerne als modernes Superfood geadelt wird, gilt jenseits unserer Grenzen schon lange als außerordentliche Quelle für nahezu alle lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffe. Ihren heiligen Status erlangen sie durch ihre einzigartige Kombination aus antioxidativen sekundären Pflanzenstoffen, Vitalstoffen, essentiellen Fettsäuren und als auch unentbehrlichen Aminosäuren.

Goji-Beeren liefern außerordentliche Mengen an Vitamin A (in Form von Beta-Carotin), Vitamin C, Vitamin E sowie beachtliche Vitamin-B-Werte. Auch enthalten sie zwischen 6,8 und 9 mg pro 100 g Eisen, wodurch sie Spinat als Eisenquelle überbieten. Ferner sind sie reich an Phytonährstoffen, die als Antioxidantien fungieren und so schädlichem oxidativem Stress in unserem Körper entgegenwirken. Vor allem Lutein und Zeaxanthin sind vertreten, beides essentielle Vitalstoffe für Augen und Nervensystem. Ihre immunstärkende Funktion erhalten sie durch ihre Fülle an Polysacchariden, komplexe Kohlenhydrate, die spezielle Abwehrzellen (T-Lymphozyten) aktivieren. Polysaccharide gelten außerdem als bevorzugte Energiequelle für unsere nützlichen Darmbakterien, die eine gesunde Darmflora bestimmen. Daher können Goji-Beeren auch gegen Verdauungsbeschwerden eingesetzt werden, da sie helfen die Darmflora zu regenerieren, als auch die Entgiftung unseres Körpers vorantreiben.

Ganz im Sinne des modernen Paleo-Sportlers, eignen sich Goji-Beeren auch als ausgezeichneter Sportler snack, da ihre Polysaccharide die Leistungsfähigkeit der Muskulatur steigern. Sie tun das, indem sie einerseits den Abtransport von Stoffwechsel-Abfällen (wie z.B. Milchsäure) in unseren Muskeln unterstützen und andererseits die Glykogen-Einlagerung in die Muskulatur fördern (die „Speicherform“ unseres Energiemoleküls „Glukose“).

Unsere „eat Goji Törtchen“, verfeinert mit Mandeln, Datteln und rohem Kakao - bieten optimalen Goji Genuss mit weihnachtlicher Note.

Share this content