Heidelbeeren: das blaue Wunder

Veröffentlicht am: 15.06.2018

Heidelbeeren: das blaue Wunder

Wie schon in der letzten Woche (Erdbeerzeit) sind wir wieder auf Beerensuche. Schließlich ist ein Grundzug des paleo Lifestyles, dass man sich möglichst regional und saisonal ernährt - wie auch unsere einstigen Vorfahren. Heimisch in den kühlen, gemäßigten Klimazonen der nördlichen Hemisphäre, wo sie bevorzug in Nadelwäldern wachsen, haben sich die tiefblau violetten Beeren inzwischen zu einem unverzichtbaren Element unserer „Superfood society“ gemacht. Ihre Popularität beruht vor allem auf der Fülle an sekundären Pflanzenstoffen, wie den Polyphenolen, die in Heidelbeeren besonders reichhaltig vorhanden sind. Hier ist es die Gruppe der Anthocyane, die die schöne blaue Farbe in die Beere zaubern und in der Volksmedizin als „Anti-Aging-Booster“ bekannt sind. Ihre gesundheitliche Wirkung ist vor allem bei Durchfall und Entzündungen im Mund-/Rachenbereich anerkannt. Aktuelle Studien untersuchen ihre potentiell heilende Wirkung bei Diabetes und Nervenkrankheiten wie Parkinson und Alzheimer. Polyphenole arbeiten als Radikalfänger und wirken so Zellschäden und körpereigenem oxidativem Stress (Übergewicht an freien Radikalen) entgegen – die Basis vieler Entzündungskrankheiten, Alterungsprozessen und von Krebs. Die Vorrangstellung der Heidelbeere im Vergleich mit anderem Obst beruht darauf, dass sie das bei weitem höchste antioxidative Potenzial besitzt. Heidelbeeren besitzen beispielsweise das 33-Fache an Antioxidantien wie Honigmelonen und das Doppelte wie Himbeeren und Erdbeeren. Höhere Werte sind bislang nur bei Gojibeeren und Aronia bekannt. Neben Anthocyanen liefern Heidelbeeren wertvolles Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, ein essentielles Vitamin für gutes Sehen. Auch primäre Pflanzenstoffe, wie Eisen, Kalium, Vitamin C, Folsäure und Zink sind in Heidelbeeren enthalten. Mit nur 43 Kilokalorien pro hundert Gramm sind sie zudem äußerst kalorienarm. Also fangt an zu pflücken und zu sammeln. Und wenn mal nicht frisch vom Strauch, dann doch in knackiger Form in unserem eat cookie „blueberry-chocolate chip” – perfekt für jedes sommerliche Picknick oder fruchtig-stärkende Snack für Zwischendurch.

Teile diesen Inhalt