Ketchup & Dips - Die Zuckerfalle

Published : 21.05.2017

Ketchup & Dips - Die Zuckerfalle

Mit den steigenden Temperaturen beginnt nun auch die Grillsaison und bringt ganz viel leckeres Essen mit sich. Dazu gehören natürlich viele verschiedene Dips und Soßen, um die es heute gehen wird. Sicherlich weiß langsam jeder, dass im Ketchup ordentlich Zucker drin steckt und jeder BBQ Soße viele Geschmacksverstärker und Verdickungsmittel beigemischt werden. Was wäre denn die Alternative?

Light Produkte? Ganz verzichten? Nein, das muss nicht sein, wir geben euch ein Paar Tipps wie ihr dippend durch den Sommer geht ohne der Linie nachhaltig zu schaden.

1. Achte auf die Zutaten beim Ketchup: die Tomaten und weitere Gemüsesorten sollten an der ersten Stelle stehen und prozentual mit einem möglichst hohen Anteil. Im Idealfall wurde das Ketchup mit Honig oder Ahornsirup gesüßt.

2. Senf als kalorienarme Alternative zu Dips und Soßen. Achtung, Senf ist appetitanregend!

3. Selbstgemachte Mayonnaise: Du bestimmst selbst ob du Magerquark oder Olivenöl als Grundzutat benutzt und somit den Fettanteil reduzierst.

4. Chutney z.B. Mango süß-sauer, im Internet findest du viele Rezepte zu verschiedenen Chutneys (auch paleo)

Die einfachste, gesündeste und schnellste Alternative zum Zuckerbomben-Ketchup aus dem Supermarkt findet ihr bei uns im Online-Shop! Link:https://eat-performance.com/ketchup-von-eat-performance.html

Share this content