Pünktlich zur Sommerzeit: unsere kalten Suppen!

Published : 16.06.2017

Pünktlich zur Sommerzeit: unsere kalten Suppen!

Der Sommer naht! Die Zeit der Temperaturen jenseits der 30 Grad. Die Badesachen wandern aus dem Schrank an den strandtauglichen Sommer-Body. Spätestens am Nachmittag wird es dann Zeit für einen kühlen Snack – für die allermeisten ist es dann das Schoko-Eis oder eine frische Wassermelone. Doch wer denkt in dieser Situation schon automatisch an eine herzhafte und dazu gesunde Alternative? Wir zum Beispiel! Pünktlich zum Sommeranfang möchten wir euch unsere drei neuen kalten Suppen vorstellen. Frisch aus der Manufaktur in die Kühltasche. Was erwartet euch? Die Spinat-Curry Variante ist sicher die grünste der drei Suppen. Der Alleskönner überzeugt nicht nur mit einer interessanten herzhaft-süßlichen Note, sondern auch durch seine gesunde Grundlage. Mr. Popeye wusste schon genau was ein leistungsfähiger Körper liebt: neben einem für die Pflanzenwelt ungewöhnlich hohen Proteinanteil kann Spinat auch mit einem tollen Verhältnis Ballaststoffe zu Kohlehydraten punkten. Doch mal abgesehen von diesen sehr günstigen Makronährstoffen haben es auch die Vitamine und sonstige Mikronährstoffe in sich. Um nur einige Beispiele zu nennen: Magnesium, Calcium, Kalium sind genauso enthalten wie Vitamin C, D, E und K. Grade bei erhöhter sportlicher Belastung oder einfach zur Regeneration nach einem langen Sommerausflug. Geschmacklich abgerundet wird die grüne Sorte mit einer guten Prise Curry und Meersalz, sowie mit frischem, naturtrübem Apfelsaft. Insbesondere Kalorienbewusste kommen hier auf ihre Kosten. Mit knapp über 50 Kalorien/100g wird der Strandkörper nicht gefährdet. Wer es allerdings noch fruchtiger mag, wird sich bei der Süßkartoffel-Mango Variante abgeholt fühlen. Auch hier bildet ein wahres Nährstoffwunder die Grundlage. Den Bergvölkern Papua-Neuguineas schon immer als Nahrungsgrundlage dienend erobert die Süßkartoffel auch in heimischen Gefilden die Supermarktregale. Und das zu Recht. Bis auf Vitamin D und B12 enthält sie alle Vitamine, eine große Menge an Ballaststoffen bei relativ geringen Mengen komplexer Kohlenhydrate auch so gut wie kein Fett. Extrem viel Beta-Carotin zeichnet die Knolle außerdem aus. Dieses für das Immunsystem sehr günstige Provitamin wird außerdem durch die Kombination mit Vitamin C in der Wirkung noch verstärkt. Durch die fruchtige Note der Mango und abgerundet mit sommerlich-frischer Minze erhält diese Variante ihre Einzigartigkeit. Zu guter Letzt wäre da noch die „Gazpacho“-Variante. Wie es der Name bereits vermuten lässt, sind Tomaten wichtigster Grundbestandteil dieser kalten Suppe. Das als „Pomodoro“ bekannte Gemüse steht im Verdacht mit Hilfe des Stoffs Lycopin Zellmembranen zu schützen. Es gibt wohl kaum einen effektiveren Partner im Kampf gegen freie Radikale. Um dem mediterranen Touch treu zu bleiben findet sich auch ein guter Schuss Olivenöl in der „Gazpacho“-Variante wieder. Als wäre das nicht schon genug Gesundheit in einer Suppe, bekommt sie noch Unterstützung vom Sellerie, der unter Anderem zur Entschlackung beitragen kann. Glaubt man uralten Heiltraditionen wirkt er sich ebenso günstig auf den Blutdruck aus. Geschmacklich verfeinert durch einen Hauch Cayenne-Pfeffer wartet die Variante auf erste Probierer. Da bleibt uns nur noch zu sagen: Der Sommer kann kommen! Hier geht es zu den Produkten:

Share this content