Sacha Inchi - Die Inka Nuss

Veröffentlicht am: 29.03.2017

Sacha Inchi - Die Inka Nuss

Von der Form her ähnelt sie dem Sternanis aber der Geschmack erinnert mehr an die Aromavielfalt des tropischen Regenwaldes – nussig auf der Zunge, leicht fruchtig im Abgang. Sacha Inchi, auch als Inka-Erdnuss bekannt, zählt seit Jahrhunderten zu einem der begehrtesten Superfoods Südamerikas. Grund hierfür ist ihre hochkonzentrierte Menge an Omega-3-Fettsäuren: das aus den Nüssen gewonnene Öl ist weltweit führend was die wertvolle Fettsäure angeht und zählt zu einem der besten Pflanzenöle der Welt.

Angebaut wird sie bereits seit Jahrhunderten von den indigenen Völkern Südamerikas. Es waren die peruanischen Ureinwohner, die ihr einst den Namen „Sacha Inchi“ verliehen, was in Quechua soviel bedeutet wie „Hügel-Erdnuss“. Traditionell wurde vor allem das Öl als natürliches Kosmetikum verwendet und vermengt mit Mehl dient es bis heute als Heilmittel bei Muskelkater und rheumatischen Beschwerden. Aber auch als Speiseöl oder als pure Nuss verfeinert Sacha Inchi nicht nur mehr peruanische Spezialitäten sondern genießt mittlerweile kulinarische Anerkennung auch außerhalb des Amazonas.

Aufschluss über ihre außergewöhnliche Nährstoffzusammensetzung gibt eine Untersuchung der Cornell University, USA: dabei wurde festgestellt, dass die Sacha Inchi Samen bis zu 60% aus Öl und zu 27% aus Proteinen bestehen. Das Öl besteht zu 94% aus Omega-Fettsäuren (-3, -6 und -9), wovon 48% Omega-3 Fettsäuren sind – damit besitzt die Inka Nuss den weltweit höchsten Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Pro 100g übertrumpfen Sacha Inchi Samen mit jeweils 20g Omega-3 und 23,5g Proteine andere hochrangige Superfoods wie Chia-Samen und Walnüsse. Bereits 1 Teelöffel des Sacha Inchi Öls (oder 30g Samen) deckt den täglichen Bedarf an allen Omega-Fettsäuren! Darüber hinaus sind die Nüsse reich an wertvollen Antioxidantien sowie Iodin, Vitamin A und Vitamin E. Die Omega 3-Fettsäuren sind essentiell in der Aufrechterhaltung körperlicher Vitalität und unterstützen die Funktion der Nerven, Augen und des Gehirns. Omega 3 und 6 spielen eine wichtige Rolle in der Vorbeugung von Erkrankungen der Herzkranzgefäße und arteriellem Bluthochdruck.

Für alle Sportler sei erwähnt, dass das Proteinpulver, gewonnen aus den Kernen nach der Kaltpressung des Sacha Inchi Öls, alle 9 essentiellen Aminosäuren sowie wertvolle Mineralien und Ballaststoffe enthält. Damit bewährt sich die Inka-Nuss als ein rein pflanzliches Eiweißprodukt vor allem als Nahrungsergänzung und zum Kräfteaufbau

clockblog- Verfasst am 14/03/2017 von Marisol

Teile diesen Inhalt