Sultaninen (Rosinen), Bio 500g

+ für Dein Müsli
+ zum Snacken
+ zum Backen

Mehr Infos

5,60 €

Gleich vorweg klären wir rasch den Unterschied zwischen Sultaninen und Rosinen.

Sultaninen heißen nur getrocknete Beeren einer ganz bestimmten Rebe.

Und zwar von der Sultana-Rebe, die besonders große Beeren trägt. Sultana-Trauben zeichnen sich außerdem durch ihre dünne Schale und das Fehlen von Kernen aus.

Um die helle Farbe zu bewahren, trocknet man die Beeren für Sultaninen ganz besonders schonend: Etwa 7-10 Tage lang liegen sie nach der Lese auf Planen in der Sonne; Bio-Sultaninen besprüht man dabei mit einem Mix aus Olivenöl und Pottasche. Dadurch kann die Flüssigkeit schneller verdunsten, die Süße der Sultaninen nimmt zu und ihr Aroma bleibt optimal erhalten.
Um Sultaninen besser haltbar zu machen und um ihnen eine hellere Farbe zu geben, werden nicht ganz so hochwertige Sorten meist mit Schwefel behandelt. Das muss auf der Verpackung allerdings vermerkt sein!

Unser Sultaninen sind nicht geschwefelt.

Keine Frage, Sultaninen haben mit rund 65 % Glukose und Fruktose zwar einen hohen Zuckergehalt – zum Naschen sind sie aber allemal gesünder als Schokolade. ... 

Vor allem aber können Sultaninen mit wertvollen Mineralstoffen punkten, allen voran Magnesium, das eine wichtige Rolle für Muskeln und Nerven spielt.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren